T(h)ank Jesus

Du brauchst neuen Kraftstoff?

Dann bist du hier genau richtig! Hier findest du jeden Tag eine neue, spannende Andacht, die dich in deinem Alltag begleiten soll. Es geht um die wirklich wichtigen Dinge im Leben und wie du zusammen mit Gott mit ihnen umgehen kannst. 
Schau doch immer mal wieder vorbei und lass dich in deinem Leben von Jesus begleiten.

„Ich weiß wohl, dass in mir nichts Gutes wohnt. Zwar habe ich durchaus den Wunsch, das Gute zu tun, aber es fehlt mir die Kraft dazu. Ich will eigentlich Gutes tun und tue doch das Schlechte; ich verabscheue das Böse, aber ich tue es dennoch.“

Römerbrief Kapitel 7 Vers 18-19

Kennst du diesen Kampf in dir, von dem Paulus hier schreibt? Ich kenne ihn sehr gut. Wie oft ist das schon passiert, dass ich mir mit aller Kraft vorgenommen habe, in Liebe zu reagieren oder meinen Mund zu halten und nichts Böses zu sagen, und hab dann doch das komplette Gegenteil getan. Ich habe dem Nächsten meine Verachtung gezeigt und nicht nette Worte für ihn gefunden.

Es ärgert mich so oft, dass es mir einfach nicht gelingt, das zu tun, von dem ich weiß, dass es richtig ist. Es ist wie ein Kampf in meinem Inneren. Meine Vernunft sagt: „Bleib ruhig und freundlich“, und meine Gefühle schreien und toben in mir. Es gibt Tage, da halte ich mich selbst kaum aus.

Es ist leider eine Tatsache, die wir uns vor Augen halten müssen. Selbst Paulus hatte mit dieser Tatsache zu kämpfen. Auch wenn wir Kinder Gottes sind, ist diese Neigung, egoistisch, gierig, bösartig, ungeduldig, zornig oder stolz zu sein, immer noch in uns drin.

Gibt es eine Lösung dafür?

Ja, die gibt es! Im Kapitel 8 beschreibt Paulus, wie man durch den Heiligen Geist ein anderes Leben führen kann. Darüber erzähle ich dir morgen mehr.

Für heute möchte ich festhalten, dass es normal ist, diese inneren Kämpfe zu haben. Es ist auch normal, dass es uns oft nicht gelingt, so zu reagieren, wie wir gerne möchten. Aber es ist unsere Entscheidung, wie wir dann damit umgehen und weiter machen. Dazu morgen mehr.